Die Europäische Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche im Mobilitätspakt Rastatt – Jetzt schon vormerken!

Die Europäische Mobilitätswoche wurde vergangenes Jahr von der Stadt Rastatt zum ersten Mal aufgegriffen und mit kleinen Aktionen bespielt. So wurde zum Beispiel am Parking Day Livemusik angeboten oder mit Bürger*innen auf dem Marktplatz das Gespräch zum Thema Radfahren in Rastatt gesucht. In diesem Jahr ist es das Ziel der Partnerinnen und Partner des Mobilitätspakts Rastatt, die Europäische Mobilitätswoche erneut nach Rastatt und in die Region zu bringen. Zwischen dem 16. und 22. September sind daher verschiedene öffentliche Aktionen, wie z.B. eine gemeinsame Radtour oder der Besuch von Schulen im Gebiet des Mobilitätspakts Rastatt, vorgesehen.


Alle weiteren Informationen zu den konkreten Aktionen im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche im Raum Rastatt erhalten Sie in den kommenden Wochen über diese Webseite und über die Social-Media-Kanäle der Partnerinnen und Partner des Mobilitätspakts Rastatt.




Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) – Was ist das?

Seit dem Jahr 2002 wird jedes Jahr, immer vom 16. bis zum 22. September, die Europäische Mobilitätswoche innerhalb der Europäischen Union ausgerufen. Die Kampagne wurde von der Europäischen Kommission initiiert und soll Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit geben, ihren Bürgerinnen und Bürger die verschiedensten Formen von nachhaltiger Mobilität direkt vor Ort näher zu bringen. So werden jedes Jahr in mittlerweile über 2.000 teilnehmenden Kommunen Aktionen rund um das Thema Mobilität durchgeführt.


In Deutschland wird die Europäische Mobilitätswoche vom Umweltbundesamt koordiniert und vorbereitet. Interessierte können sich auf der Webseite alle aktuellen Entwicklungen rund um die Europäische Mobilitätswoche ansehen: https://www.umweltbundesamt.de/europaeische-mobilitaetswoche-aktuelles


Die Europäische Mobilitätswoche 2022 – „Besser verbunden“

Ein weiterer fester Bestandteil der Europäischen Mobilitätswoche ist die Verknüpfung mit einem Motto. Dieses wechselt jährlich und bringt so frischen Wind in die Angebote der Kommunen und teilnehmenden Organisationen, da es den Rahmen für neue und kreative Angebote ebnet.

Im Jahr 2022 steht die Europäische Mobilitätswoche unter dem Motto „Besser verbunden“. Auf der einen Seite spielt dies auf die Funktion von Mobilität an, denn die Mobilität verbindet verschiedenste Orte ob nah oder fern miteinander. Auf der anderen Seite steht auch die Verbindung zwischen den Menschen im Mittelpunkt, die das Angebot an Mobilität gemeinsam nutzen.

Quelle: Umweltbundesamt



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen